Jüngste Veränderungen beim NAI
 


09.02.2016: Neu im NAI: Tesla Motors und Smith & Nephew

Das kalifornische Pionierunternehmen für Elektroautos und Speicherbatterien, Tesla Motors, wird neu in den ethisch-ökologischen Natur-Aktien-Index (NAI) aufgenommen. Tesla ersetzt im NAI die Solarfirma Solarworld, die nicht mehr den Anforderungen des Natur-Aktien-Index genügt. Zugleich nimmt die SECURVITA als Provider des NAI das britische Unternehmen Smith & Nephew in den Index auf, einen weltweit führenden Hersteller von Medizinprodukten. Smith & Nephew rückt an die Stelle des US-amerikanischen Biokaffee-Anbieters Keurig Green Mountain, der wegen Firmenübernahme aus dem Index ausscheidet.

10.04.2014: Änderungen im Auswahlverfahren für den NAI
Die SECURVITA als Provider des Natur-Aktien-Index (NAI) und die Mitglieder des NAI-Ausschusses haben in einer gemeinsamen Erklärung mitgeteilt, dass sich das Auswahl- und Überprüfungsverfahren für die im Index vertretenen ethisch-ökologischen Aktienwerte ändert. Die Mitglieder des Ausschusses treten mit sofortiger Wirkung gemeinsam zurück und sind nicht mehr für die Entscheidungen zur Zusammensetzung des NAI verantwortlich.

21.10.2013: Neu im NAI: Sims Metal Management statt Höganäs
Das auf Recycling von Metall- und Elektronikschrott spezialisierte australische Unternehmen Sims Metal Management Ltd. ist neu in den ethisch-ökologischen Natur-Aktien-Index (NAI) aufgenommen worden. Es ersetzt das schwedische Unternehmen Höganäs, das in der umweltverträglichen Produktion von Metallpulvern weltweit führend ist. Der Austausch wurde notwendig, weil die schwedische Gesellschaft Interessenter AB Höganäs aufgekauft hat und aus dem Börsenhandel nimmt. Mit Sims Metal Management ist erstmals ein Unternehmen aus dem hochsensiblen Bereich des Recyclings von Eletronikschrott in den NAI aufgenommen worden.

15.07.2013: Natur-Aktien-Index (NAI) wirft Starbucks aus dem Index
Der ethisch-ökologische Natur-Aktien-Index (NAI) hat die internationale Kaffeehauskette Starbucks ausgeschlossen. Bei der Förderung von Öko-Kaffee ist Starbucks nach wie vor sehr engagiert, aber die Tricksereien von Starbucks zur Vermeidung von Steuerzahlungen widersprechen den Prinzipien eines nachhaltigen Wirtschaftsstils. Neu aufgenommen wurde Green Mountain Coffee. Außerdem gehört künftig auch das britische Unternehmen Kingfisher zu den 30 Unternehmen im NAI. Kingfisher ersetzt im NAI das österreichische Wasserunternehmen BWT, das wegen Übernahme ausscheidet.

27.03.2013: Aspen Pharmacare neu im NAI
Der südafrikanische Arzneimittelhersteller Aspen Pharmacare, der vor allem Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern Zugang zu hochwertigen und kostengünstigen Medikamenten ermöglicht, ist in den ethisch-ökologischen Natur-Aktien-Index (NAI) aufgenommen worden. Das Unternehmen ersetzt ab 27. März 2013 die holländische Bank SNS Reaal, die aufgrund von Kreditausfällen verstaatlicht wurde.

1.1.2013: Acciona und Potlatch im Natur-Aktien-Index (NAI)
Der spanische Mischkonzern Acciona mit starkem Engagement für erneuerbare Energien und das Forstunternehmen Potlatch aus den USA werden in den ethisch-ökologischen Natur-Aktien-Index (NAI) aufgenommen. Sie ersetzen die Unternehmen Hankore (China) und Aegion (USA). Mit der Aufnahme von Acciona und Potlatch setzt der NAI ein Zeichen für Effizienz, erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe, die vorbildlich bewirtschaftet werden.

12.3.2012: Stericycle neu im Natur-Aktien-Index (NAI)
Das US-Unternehmen Stericycle, spezialisiert auf die Entsorgung von Abfällen aus Kliniken, Apotheken und Labors, ist in den internationalen ethisch-ökologischen Natur-Aktien-Index (NAI) aufgenommen worden. Stericycle sorgt nicht nur dafür, dass medizinische Abfälle fachgerecht und umweltschonend entsorgt werden, sondern trägt durch eigens entwickelte Bio-System-Container dazu bei, dass jährlich 80 Millionen Plastikcontainer nicht mehr auf der Deponie landen.

 

 

 

 
 

 

 

 
       
 


NAI - Der Natur-Aktien-Index